Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Neuer Beitrag

 

Auszeichungen

1998/99   "Goldener Floh" vom Kultusminister Harms für das Projekt "Eine Woche für unsere Natur"

 

2000/01   1. Umweltpreis der Stiftung für Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt                    für Feuchtbiotop (1000 DM)

 

2001/02   Jugendkulturpreis des Landes Sachsen-Anhalt für die Krokodilgeschichten

                2. Umweltpreis der Stiftung für Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt                    (700 €)

 

2010/11   3. Umweltpreis der Stiftung für Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes                               Sachsen-Anhalt "Müllvermeidung" (250 €)              

 

2013/14   4. Umweltpreis der Stiftung für Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt

                "Nisthilfen für Trauerseeschwalben" 1.Platz (2500 €)

 

2014/15   Jugendkulturpreis des Landes Sachsen-Anhalt für die Wandbilder zum Thema "Elbe"

 

2015/16  Sonderpreis der Stiftung für Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt

2016/17

13. Agrarspiele

 

16. x "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Nominierung für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreis 2016

Platz 14 von 650

 

Bau von Nisthilfen für den Wiedehopf

 

21. Waldjugendspiele

 

Schüler der Klasse 3 gestalten mit ihren Eltern auf dem Schulhof Hüpfekästchen

2015/16

12. Agrarspiele

 

15. x "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Wandbilder für den Flur zum Thema "Umwelt" gestaltet

 

Teilnahme am Malwettbewerb "Wasser ist für uns ... ?" (Anfertigen von Plakaten)

 

20. Waldjugendspiele und Pflanzung der Frau Kapl-Linde

2014/15

Schüler planen und helfen beim Einrichten eines Sandspielbereiches

 

11. Agrarspiele

 

Projektwoche "Lebendige Elbe"

 

14.x "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Teilnahme am Maltwettbewerb "Beschützer der Erde" Kategorie "Flüsse und Seen"

 

Weiter 24 Nisthilfen für Trauerseeschwalben werden gebaut und ausgebracht

 

19. Waldjugenspiele

 

Bau von Sitzkrücken für Greifvögel für die Agrargenossenschaft "Elbeland" e.G. zur natürlichen Bekämpfung der Mäuseplage

2013/14

13.x "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

10. Agrarspiele

 

Projektwoche: "So isst die Welt"

Kennenlernen eigener und anderer Traditionen, Feste, Bräuche, Rituale und Sitten, die mit Essen einhergehen; Warum hungern so vielel Menschen?; Nahrungsmitte aus anderen Ländern kennenlernen

 

Baumpflanzaktion nach dem Deichbruch an der Elbe

 

Beteiligung am Maltwettbewerb "Sauberes Wasser für deine Welt"

 

Projekt: "Was fliegt denn da?" 

Welche Vöfel leben in unserer Heimat? Was sagen die Schnäbel über ihre Nahrung aus? Welche Vögel sind Zugvögel? ... Anfertigung von Halbhöhlenkästen für Garten- und Hausrotschwanz

 

Bau von 26 Nisthilfen für Trauerseeschwalben und ausbringen auf der Havel, da es nur noch wenige natürliche Nistplätze gibt

 

6 Bilder zu "Fluteindrücken" -  Kunstprojekt (nach Hundertwasser und Miro)

 

18. Waldjugendspiele

2012/13

Gründung der AG "Junior Ranger" in Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Mittlere Elbe Außenstelle Ferchels

 

9. Agrarspiele

 

12. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Projektwoche: "Wer weiter denkt, kauft näher ein"

Besuch bei EDEKA: Woher kommen unsere Lebensmittel? Besuch beim Fischer: Welche Fische gibt es bei uns? Im Supermarkt: Woher kommt der Fisch in der Gefriertruhe? Honig, Fisch und Gemüse aus der Region, Lebensmittel aus der Region belasten das Klima nicht. Wandzeitungen zum Thema: "Unsere Luft wird verschmutzt, "Kyoto-Protokoll", "Weniger CO2 beim Einkaufen". Eine Weltkarte mit den Früchten im Supermakrt: Wo kommen die Früchte her? Als Ergebnis der Projektwoche gab es ein klimafreundliches Frühstück. Die Schüler stellten sich ein Frühstück zusammen. Waren es "klimafreundliche Produkte" gab es Punkte. War eine bestimmte Punktzahl erreicht, gab es ein Button mit der Aufschrift "Ich sorge für prima Klima".

 

Projekt: "Dem Biber auf der Spur"

 

17. Waldjugendspiele

2011/12

8. Agrarspiele

 

11. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Projektwoche: "Alternative Energien"

Besuch einer Biogas-Anlage, ausprobieren verschiedener Möglichkeiten Energien zu erzeugen (Windenergie, Solarenergie, Wasserkraft, Brennmaterial, wir bauen Lehmhütten). In allen Klassen wurden Energiebeauftragte für ein Jahr gewählt. Folgende Hinweise stehen im Klassenraum: "Wir sparen Energie" Wie? Beim Verlassen des Raumes zur Pause: Mindestens 1 Fenster öffnen. Licht aus! Während des Schultages Heizung unter

21 °C! Wasser sparen.

 

Exkursion nach Buch zum NABU

 

Erneuern unserer Kräuterspirale für Gewürz- und Heilkräuter

 

16. Waldjugendspiele

 

Erarbeiten einer Öko-Ralley für Eltern und Schüler "Wir entdecken unser Schulgelände"

- Eltern und Kinder erforschen gemeinsam die Natur der Pflanzen

- Eltern und Kinder lernen gemeinsam die Natur der Tiere kennen

- Eltern und Kinder erleben gemeinsam manche Sinne anders oder neu

- Eltern und Kinder bauen und gestalten gemeinsam etwas aus Naturmaterialien

2010/11

10. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Projektwoche: "Müll" (u.a. Besuch der Mülldeponie in Stendal)

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Müll und Abfall wurde geübt. Unsere Schüler lernen den Kreislauf des Wertstoffes Papier kennen. Stromerzeugung durch Müll. Eine Gruppe übte das Theaterstück "Paulchen versteht die Welt nicht mehr" ein und führte es allen Kindern vor. Die Geschichte erzählt, wie Müll unsere Umwelt schädigt und welchen Beitrag jeder leisten kann, das unsere Umwelt nicht belastete wird. Kinder sortieren nach umweltfreundlichen und nicht umweltfreundlichen Gesichtspunkten  "Der umweltfreundliche Einkaufszettel". So vermeiden wir Müll. Mülltrennung in den Klassenräumen wird weiter praktiziert.

 

7. Agrarspiele

 

15. Waldjugendspiele

 

Projektwoche: "Die Welt der Steine"

Schüler erstellen Stein-Steckbriefe (Entstehung, Fundort, Aussehen, Besonderheiten, Verwendung). Schreiben von Stein-Elfchen. Sprüche und Steine und Bedeutung

 

3. Umweltpreis "Müllvermeidung"

2009/10

 9. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Projekt: "Essen und Trinken, beides muss stimmen"

Gesunde Ernährung und Bewegung gehören unbedingt zusammen

 

6. Agrarspiele

 

Töpferprojekt: 2 Wandbilder aus Ton "Klietz ist schön"

 

Wir bauen eine Gartenarche: Ein Haus für den Igel und seine Freunde. Ein kleiner Beitrag zur Erhaltung bedrohter oder verdrängter Tierarten.

 

14. Waldjugendspiele

2008/09

5. Agrarspiele

 

8. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

13. Waldjugendspiele

 

Bau und Aufstellen der "Aufsteller" für die 10 ausgewählten Bäume auf dem Schulgelände

 

Fortführung des Projekts "Heil- und Färberpflanzen"

Historische Färber- und Gemüsepflanzen werden angebaut: Alaun, Färberkamille, Mukatellersalbei, Färber Scharte, Färberwaid, Cypressenkarut, Herzgespann ... . Entwicklung von Steckbriefen (Heilwirkung, wissenschaftlicher NAme, Pflanzenfamlie, verwendete Pflanzenteile, Inhaltsstoffe, SAmmelziet, Anwendung ...).

 

2007/08

4. Agrarspiele

 

7. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Projekt: "Habt Achtung vor Mensch, Tieren und Pflanzen"

Wandbild für den Eingangsbereich

 

12. Waldjugendspiele

 

Projekt: "Historische Heil- und Gemüsepflanzen"

Anbau im Schulgarten. Samengewinnung und Verkauf zum Musischen Abend.

 

Projektwoche: "Wasser ist Leben", ohne Wasser geht nichts.

Tümpeltour nach Schollene. Besuch Klärwerk in Klietz (findet in jedem Jahr statt), Wasser-Elfchen, "Waserwürfelspiel" wird entwickelt und gespielt, Wasseruntersuchungen von der Elbe, unserem Klietzer See und ovn unserem Biotop. Wasserkreislauf, "Wasser sparen"

 

Beschriftung der ersten zehn Bäume mit Tafeln auf dem Schulgelände (gemeinsame Erarbeitung der Inhalte)

 

 

2006/07

3. Agrarspiele

 

6. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

11. Waldjugendspiele

 

2. Hochbeet aus Holzlatten entsteht, es werden für den Unterricht Frühblüher gesteckt

 

Tümpeltour und Wiesenprojekt in Schollene

2005/06

2. Agrarspiele

 

5. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Projekt: "Raku-Brand"

Schüler töpfern aus Ton besondere Teeschalen (nach einer sehr alten Brennmthode).

 

Dämmerungsexpedition mit Eltern, wir beobachten die Krötenwanderung in den Torflöchern bei Klietz

 

1. Hochbeet aus weiden entsteht und wird mit Kräutern bepflanzt

 

10. Waldjugendspiele

 

Projektwoche: "Regenwurm" (Klasse 3 und 4)

2004/05

1. Agrarspiele von der Schule in Zusammenarbeit mit der Agrargenossenschaft "Elbeland" e.G. entwickelt. Das Ziel unserer Zusammenarbeit mit der Agrargenossenschaft ist, den Kindern eine realistisches Bild von der Landwirtschaft zu vermitteln und Klischees abzubauen.

- Bauernhof als einen modernen Wirtschaftsbetrieb

- Haustiere: ihre Pflege und artgerechte Haltung

- Pflanzenanbau und Technik

- typische Tätigkeiten kennenlernen

- und die Arbeit schätzen lernen

 

4. x Mal  "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

1 Jahr lang beobachteten wir in jedem Monat die Entwicklung der Kiefernschädlinge "Kiefernspinner" und "Nonne" in Zusammenarbeit mit dem Bundesforstamt und erstellten eine Dokumentation

 

Tonrelief gemeinsam mit den Schülern der Förderschule im gemeinsamen Aufgang "Wir leben in Europa"

 

Projekt: "Müllvermeidung und Mülltrennung"

 

9. Waldjugendspiele

 

Bio-Re-Spiele mit dem Biosphärenreservat "Mittlere Elbe" Außenstelle Ferchels

 

Hummelprojekt Klasse 3 und 4

2003/04

3. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

8. Waldjugendspiele

 

Projektwoche: "Gesunde Ernährung"

u.a. in Zusammenhang mit der Molkerei Wittstock

 

Wir töpfern Fliesen (mit Tierspuren) um unseren Pfeiler in der Aula zu verschönern.

 

Anlegen eines Leporello (10 m lang) "Auf unerser Wiese geht es hoch her, Menschenkinder haben uns besucht..."

Alle Schüler und Lehrer schrieben eine Geschichte zu einer Wiesenpflanze oder einem Tier, welches auf der Wiese lebt und malten dazu ein Bild.

 

Bau von Rankgerüsten und Hausbegrünung (Heizhaus, Hortgebäude, Schulgartengebäude)

 

209 Bäume und Sträucher werden gepflanzt, um unser Gelände zu verkleinern (Rückgang der Schülerzahlen)

2002/03

2. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Ein Tastpfad entsteht.

 

Projektwoche: "So isst die Welt"

 

"Läuseköpfe" im Papierofen brand (aus Ton) für Ohrenkneifer zur natülichen Schädlingsbekämpfung von Blattläusen

 

7. Waldjungdspiele

2001/02

1. x Mal "Umweltschule in Europa internationale Agenda 21 Schule"

 

Wir pflanzen 50 Bäume und Sträucher

 

Bepflanzung des Feuchttiotops mit Schwimm- und Schwimmblattpflanzen.

 

6. Waldjugendspiele

 

2000/01

Schutzfläche für Ackerwildkräuter angelegt

 

Weidentipis und WEidentunnel mit Hilfe der Naturkundestation Ferchels gebaut

 

"Ein Krokodil im Schulgarten" Krokodil aus Ton gestaltet

 

5. Waldjugendspiele

 

Feuchtbiotop angelegt (in Zusammenarbeit mit der Töpferin Frau Schröter und der FFW Klietz)

 

Anlegen einer Kräuterspirale mit Hilfe der Naturkundestation Ferchels

 

Weitere Fledermauskästen werden gebaut

 

"Getreide"anbau im Schulgarten, anschließend "Getreide-Projekt"

1999/00

4. Waldjugendspiele

 

Insektenhotel mit Hilfe einer Tischlerei (Hölzlieferung) gebaut

 

Benjeshecke angelegt

Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen, Windbremse und Verdunstungsschutz, Taubildung, Bereicherung des Landschaftsbildes; Baumschnitt erhielten wir vom Truppenübungsplatz der Bundeswehr

 

Vorbereitung eines Töüferprojektes

Schüler schreiben Geschichten: "So kam eine Krokodel ind unseren Schulgarten"

 

Bau von Fledermauskästen (für den Fledermaus-Verein und für unse Schulgelände)

 

"Sonnenblumen"aussaat im Schulgarten und dann "Sonnenblumen-Projekt"

1998/99

3. Waldjugendspiele

 

Großes Wandbild mit 140 Gesichtern aus Eierpappen gefertigt (1,40 m x 2,60 m)

 

"Mais"anbau im Schulgarten, dann "Mais-Profjekt"

1997/98

2. Waldjugendspiele

 

Projektwoche "Eine Woche für unsere Natur"

 

Erweiterung des Reliefs in der Aula (Seitenteile werden ergänzt zu einem geschlossenem Wandbild)

 

Kartoffelanbau im Schulgarten, dann "Kartoffel-Projekt"

1996/97

1. Waldjugendspiele in Zusammenarbeit mit dem Bundesforstamt Klietz

Entwicklung der Waldjugendspiele für alle Klassen mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad

 

Anlegen des neuen Schulgartens: Gelände mit der Hilfe der Gemeinde urbar gemacht (vorher Sche und Kohleplatz hinter der Schule)

 

Relief aus Ton (2,50mx2,50m): erster Teil des Baumes in der Aula fertiggestellt (Tiere am und unterm Baum)




Datenschutzerklärung